Referenten

Die Referenten vom 3. Trail Running Symposium 2017 im Pitztal

Matthias Kodym
Abenteurer & Vortragender 
 

Matthias Kodym, geb. 1983 aus Puchberg am Schneeberg/Niederösterreich hat in den letzten sechs Jahren mehr als 23.000 Kilometer zu Fuß und nur mit minimalem Gepäck zurückgelegt. Seine Reisen führten ihn von Amerika bis Neuseeland, von etablierten Wegen wie dem Pacific Crest Trail bis in die Wildnis Alaskas. Beim Trailrunning geht es ihm vor allem um Eindrücke, Emotionen und Erfahrungen,  die er in Wettkämpfen bis 100 Meilen Ultra-Trails, sowie über 23.000 Kilometern auf Trails in eigenen Unternehmungen sammeln durfte. Außerdem kennt Matthias auch die Seite der Veranstalter. Seit 2012 ist er im Team des Schneeberg-Trail und Großglockner Ultra-Trail. Wir freuen uns auf seinen Impulsvortrag.

 Dr. Christopher Willis
Sportpsychologe
 

Dr. Christopher Willis ist einer der führenden Sportpsychologen und Geschäftsführer der „Center of Mental Excellence GmbH“, und leitet die Ausbildung von Sportpsychologen und Mentaltrainern in Deutschland und Österreich. Er absolvierte seine Ausbildung zum Sportpsychologen in den USA, England und Deutschland und betreut Nachwuchs-, National- und Olympiakaderathleten sowie u.a. High Performer aus den Bereichen Musik, Polizei und Medizin. Bei der Podiumsdiskussion hat er vor allem psychologische Aspekte zum Thema „Schneller, weiter, höher!“ parat.

 Josef Günther Mair
Südtirol Ultra Skyrace
 

Josef Günther Mair ist Mitbegründer und Veranstalter des berühmten Südtirol Ultra Skyrace. Er wird uns innerhalb der Podiumsdiskussion zeigen, wie unsere Südtiroler Nachbarn ihre Events so rocken. Er sieht die Trail-Events vor allem von der Veranstalter-Sicht und hat spannende Hintergrundinformationen für euch parat.Seit 2006 ist er außerdem im Regional- und Destinationsmanagement als Geschäftsführer der Genossenschaft für Regionalentwicklung und Weiterbildung Sarntal tätig. Ein Touristiker und Eventorganisator durch und durch!

Marc Blanc
OK Eiger Ultra Trail, Präsident Verein Running Grindelwald
 

Marc ist gelernter Maler, Snowboardlehrer-Experte und Ausbildungsleiter der heimischen Schneesportschule. In seiner Agenda haben sich berüchtigte Lauf- und Bikewettkämpfe fest verankert. Sein Reich ist der Backdoor Shop in Grindelwald (www.backdoorshop.ch), den er selbst mitgegründet hat und seitdem erfolgreich führt und weiterentwickelt.
Als Präsident des Verein Running Grindelwald erklärt er uns, warum es so wichtig ist, den Trailrunning Nachwuchs mittels Vereine zu fördern und warum die Herausforderung Eiger Ultra Trail immer schon lange im Voraus ausgebucht ist.

Martin Schedler
Team Salomon Deutschland
 

Der Deutsche Ultra-Trail Meister 2015 und Bronzemedaillengewinner bei der WM 2016 Martin Schedler steht schon seit 23 Jahren in den Laufschuhen und weiß über Extreme im Trailrunning Sport genau Bescheid.
Einen Trail geschafft und erlebt zu haben, ist für ihn jedes Mal ein persönlicher Sieg. Diese Eindrücke bleiben bei Martin ewig in Erinnerung. Harte Arbeit und verdienter Lohn, Freisein von Zwängen und Grenzen der Gesellschaft,  sowie Abenteuer- und Entdeckerlust – ein ganzen Spektrum an Gefühlen treiben den Extremsportler immer schneller, weiter höher!
Im Symposium spricht er über das besondere Glücksgefühl im Trailrunning, für das es sich absolut zu quälen lohnt!

Robert Kampczyk
Fotograf & Sportblogger
 

Robert Kampczyk ist am liebsten auf den Trails dieser Welt unterwegs. Neben seiner Leidenschaft für die (Trailrunning-)Fotografie ist er auch Host des Podcast „Vitamin Berge“.Er ist Bergliebhaber und Asphaltlegasteniker. In den letzten Jahren war er in vielen Ländern auf Pfaden unterwegs, wobei die Insel Madeira sein Lieblingsrevier ist.Dennoch kann er auch unserem Pitztal nicht fern bleiben. Dem Robert verdanken wir unsere tollen Hauptwerbebilder für den Pitz Alpine Glacier Trail.

Kerstin Burghaus
Hobbyläuferin

 

Kerstin trainiert als Läuferin in einem Triathlon-Verein, wo überwiegend das stetige Verbessern der eigenen Leistung mit Blick auf die Uhr und den Puls maßgeblich ist.  Gleichzeitig ist es ihr aber auch wichtig, zur inneren Ruhe zu kommen und mentale Ausgeglichenheit zu erreichen. Dafür lässt sie die Uhr auch gerne einmal zu Hause liegen und gönnt sich eine entspannte Lauf-Auszeit.
Kerstin arbeitet als Kreditanalystin im Firmenkundengeschäft einer deutschen Großbank, wo Zeitdruck und Zielvorgaben an der Tagesordnung sind.
Sie spricht im Symposium über die Bedeutung der Vereine für sie als Hobbyläuferin und was ihrer Meinung nach nur aufgrund persönlicher Begegnungen im Trailsport funktionieren kann.

Ilka Groenewold
Moderatorin
 

Mit Ilka Groenwold begleitet uns eine leidenschaftliche (Trail-)Läuferin durch das Symposium.  Die Journalistin und TV-Moderatorin steht sowohl vor der Kamera als auch auf der Bühne bei Veranstaltungen, Galas oder Messen.
Darüber hinaus ist sie auch als Sportlerin (Marathon, Radsport, Triathlon) aktiv und gibt ihr Wissen als Expertin weiter! Das Trailo Running Symposium passt als Veranstaltung zu Ilka Groeneworld also „wie die Faust aufs Auge!“

 

Teilen macht Laune...Share on Facebook1Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0

Comments are closed.